franchise ERFOLGE - Ausgabe März-Mai 2021

dukte mit Anspruch suchen und generell das Leben eher locker sehen. Zum ande- ren muss der soziale Status der Menschen bekannt sein, insbesondere das frei ver- fügbare Einkommen, der Bildungsstand, die Altersstruktur und die überwiegende Wohnsituation. Es wäre eine ruinöse Fehl- investition, ein hochpreisiges Restaurant zu eröffnen, wenn im Standortumfeld hohe Arbeitslosigkeit die Menschen finanziell li- mitiert oder ein Geschäft für hochwertige Wohnaccessoires zu platzieren, obgleich überwiegend ältere Menschen in kleinen Mietwohnungen leben. Die Frage, ob es in den nächsten Jahren Veränderungen am Standort geben wird, ist bei Abschluss eines Mietvertrages seit jeher relevant und hat durch Coro- na zusätzlich an Bedeutung gewonnen. Nicht jede Veränderung ist mit wesent- lichen Konsequenzen verbunden, aber grundsätzlich voraus zu schauen macht Sinn. Sind stadtplanerische Maßnahmen zu erwarten, die Auswirkungen auf den Standort haben könnten? Gibt es eine de- taillierte Bevölkerungsprognose, idealer- weise auf einzelne Stadtbezirke berech- net? Eine solche Prognose, berechnet für die nächsten 15 Jahre, eingeteilt nach den 17 amtlichen Altersklassen und ergänzt mit wichtigen Veränderungsfaktoren wie dem Wanderungssaldo der Bevölkerung lässt sich für wenig Geld von externen Dienst- leistern beschaffen. Entscheidungen zum Mikrostandort Die letzte Entscheidungsebene betrifft die eigentliche Betriebsfläche, den sogenann- ten Mikrostandort. In Franchisesystemen des Einzelhandels und der Gastronomie gibt es neben den Gebietsparametern aus der Expansionsplanung auch klare Stand- ortkriterien hinsichtlich Größe, Schnitt des Grundrisses, erforderliche Nebenräume oder technische Aspekte wie Klimatisierung oder Entsorgung. Vieles kann baulich zwar verändert werden, was aber immer zusätz- liche Investitionen bedeutet. Andere Wün- sche lassen sich gar nicht umsetzen, etwa wenn die geplanten Werbeanlagen mit der Gestaltungssatzung der Stadt kollidieren oder weil der Denkmalschutz sein Veto ein- legt. Solche Fragen im Rahmen der Stand- ortanalyse nicht zu klären ist einfach leicht- fertig. Diese Kriterien sind eine wichtige Orientierungshilfe für den Franchisenehmer bei der Suche nach den passenden Räum- lichkeiten. Außerdem ergeben sich daraus automatisch K.O.-Kriterien, durch die eine konsequente Vorauswahl bei Standortan- geboten möglich wird. Wenn sich durch die Standortanalyse bestätigt, dass die ange- botene Mietfläche zu den Kriterien des Ge- schäftskonzepts passt, geht es in die Details zur Anmietung. Auch bei Mietflächen, die innerhalb einer Stadt nach Lage und Nutz- fläche vergleichbar sind, können die Miet- konditionen stark voneinander abweichen. Ein wesentlicher Grund dafür ist die indivi- duelle bauliche Situation. Bietet ein Vermie- ter die Betriebsfläche „besenrein“ an, muss ich als Mieter den Innenausbau von der ersten Handwerkerstunde bis zum letzten Pinselstrich komplett selbst bezahlen und als Investition finanzieren. Die Mietkosten der nächsten Jahre sind dafür im Verhält- nis zur Lage im grünen Bereich. Wenn der Vermieter die Mieträume ohnehin gerade grundsaniert, lässt er wesentliche Teile des Innenausbaus wie Boden- ,Wand- und De- ckenflächen auch nach den Vorgaben des Mieters ausführen. Er legt diesen Aufwand natürlich auf die Mietdauer um, wodurch sich die laufenden Mietkosten entspre- chend erhöht, die Investitionen bei der Gründung jedoch reduzieren. Fazit Schön war es in den Innenstädten, als wir uns alle noch frei bewegen konnten. Wenn nach einem Termin noch Zeit bis zur Rückreise blieb, besuchte ich den örtli- chen Einzelhandel oder saß im Straßen- cafe. Ohne Schnutenpulli , wie wir im Norden die Masken nennen, die den Men- schen das Lächeln nahm. Ich werde mir auch ohne Hinweisschilder die Hände wa- schen und der Verkäuferin nicht um den Hals fallen, wenn ich einen Extrarabatt bekomme. An mir soll es also nicht liegen, die Innenstädte wieder zum Leben zu er- wecken. Die Home Instead Seniorenbetreuung sichert Lebensqualität zuhause und entlastet pflegende Angehörige. Nutzen Sie die Chance und gründen Sie in einem stetig wachsenden Markt ein erfolgreiches Unternehmen. Wir suchen Unternehmer mit Führungs- und Managementerfahrung, Kommunikationsstärke, hoher Sozialkompetenz und Empathie. Verändern Sie mit uns das Gesicht des Alterns! Sie sind an einer Franchise-Partnerschaft interessiert? Wir beraten Sie gerne! Erfolgreich unternehmen mit dem Weltmarktführer in der Seniorenbetreuung! unternehmer@homeinstead.de www.homeinstead.de/geschäftsidee

RkJQdWJsaXNoZXIy MjUzMzQ=