franchiseERFOLGE Ausgabe Juni-Aug. 2019

Verfolgt man den Markt der Franchisean- bieter ist festzustellen, dass immer mehr Anbieter versuchen, mit unterschiedlichs- ten Franchisekonzepten neue Partner zu finden, die mit ihnen diesen Wachstums- markt bearbeiten wollen. Fitnessstudios, Sonnenstudios, Abnehm-, Trainings- und Ernährungsberatungskonzepte, Friseurlä- den, Haut- und Nagelstudios, Haarentfer- nungsstudios sowie Massagesalons gibt es bereits als Franchisekonzepte, um nur eini- ge zu nennen, getreu dem Motto „Fast alles ist franchisierbar“. Pflegekonzepte, Seniorenbetreuung, Kin- derbetreuung, Kosmetikstudios, besonde- re Badestudios oder Salzwasserentspan- nungsstudios findet man in Deutschland unter anderen ebenfalls als Franchiseange- bot. Das Gute daran ist, dass ein Franchise- kandidat hier die Auswahl unter zahlreichen Anbietern auf einem Käufermarkt hat und somit vom Wettbewerb der Systeme um gute Partner profitieren kann. In der aktuellen Wirtschaftslage in Deutschland ist das Hauptproblem der Franchisewirtschaft, ausreichend neue geeignete Partner für das Wachstum ihrer Systeme zu finden, um die beim Franchi- sing immanenten Wachstumsziele errei- chen zu können. Potenzielle Gründer sind in Zeiten hoher Beschäftigung eben ein scheues Wild, das man nur mit handfes- ten und nachhaltigen Vorteilen für einen Systembeitritt gewinnen kann. Der poten- zielle Gründer und Franchisekandidat ist ein von vielen Anbietern heiß umworbe- ner Ansprechpartner, der auch Ansprüche stellen kann. Worauf ein Franchiseinteressant heute be- sonders achten sollte, ist neben eigenen Ansprüchen und beruflichen Wünschen die Perspektive einer regelmäßig langfristigen Bindung an ein Franchisesystem. In allen Dienstleistungsbereichen des Wellness- und Fitnessmarktes gibt es natürlich schon viele Anbieter, selbstständige und system- gebundene Franchiseanbieter. Daher sollte man auch hier zunächst die Grundfrage beantworten: das Konzept selbst machen oder ein Systemkonzept kaufen (make or buy). Oft bieten Hersteller von Geräten, z. B. Fitnessgeräten, Sonnenbänken oder auch Geräten für die Haarentfernung Franchise- konzepte hauptsächlich zum Vertrieb ihrer Geräte an. Bei näherer Betrachtung findet sich häufig geringes bis ungenügendes Know-how für ein rentables Franchise- gesamtkonzept, verbunden mit teilweise drastisch überhöhten Preisen für die not- wendigen Einrichtungen und Geräte und sonstige Produkte, die regelmäßig vom Franchisegeber bezogen werden müssen. Ähnliches gilt auch bei Angeboten rund um Abnehm- und Schlankheitskonzepte sowie Ernährungsberatungskonzepte, bei denen die Anbieter vor allem den Absatz ihrer Produkte vertraglich absichern wollen, in- dem sie ihren Franchisepartnern stringente Bezugsbindungen auferlegen zu manchmal überhöhten Preisen. Es gibt aber auch Franchiseangebote für Trainingssysteme, Schulungs- und Verhal- tenskonzepte, die auf spezielle Methoden und Systeme setzen, die teilweise durch gewerbliche Schutzrechte gesichert sind. Auch hier gilt, dass man als Franchiseinte- ressent immer konkret hinterfragen und prüfen muss, wo der nachhaltige Wettbe- werbsvorteil eines Systemanbieters im Ver- gleich zu anderen Anbietern liegt, und ob der Anbieter in der Lage ist, diesen Wett- bewerbsvorsprung einem Franchisepartner für die Dauer eines Franchisevertrages zu gewährleisten. In der Praxis findet man oft auch Anbieter, die mit wenig Substanz der Konzepte kaum tragfähige Perspektiven darstellen können und man den Eindruck gewinnen muss, dass man schnell wieder eine neue Sau durch das Dorf treiben und Kasse machen will. Die Preiswürdigkeit eines Franchisean- gebots lässt sich in Verbindung mit dem qualifizierten Schulungs- und Weiterbil- dungsangebot, welches regelmäßig für den nachhaltigen Erfolg von solchen Well- ness- und Fitnessangeboten verantwort- lich ist, besser beurteilen. Was leistet der Systemanbieter für die laufende Qualifi- kation seiner Partner und was kostet das? Kann man diese Aus- und Weiterbildung auf dem freien Markt günstiger und qua- lifizierter erhalten, oder gibt es konkretes System-Know-how, das man nur bei einem Systemanbieter bekommen kann? Ist dieses Know-how dann auch wesentlich für den Erfolg als Franchisepartner? Wird der Sys- temerfolg auch für die Dauer des Vertrages nachhaltig durch entsprechende Weiterbil- dung und Schulung durch den Systeman- bieter gefördert? 12 Erfolgreich am Wellness- und Fitnessboom mit Franchisesystemen teilnehmen Dienstleistungsangebote rund um den Bereich des persönlichen Wohlbefindens und der Gesundheit liegen hoch im Trend. Gesundheitsthemen, Ernährung, Nachhaltigkeit und Umwelt rücken immer mehr in das Bewusstsein der Gesellschaft, weshalb es in der Natur der Sache liegt, mit immer ausgefeilteren Konzepten auf diese steigende Nachfrage zu reagieren. franchise WISSEN . Foto: © Alterio Felines/Pixabay.com

RkJQdWJsaXNoZXIy MjUzMzQ=