franchiseERFOLGE Juni-Aug. 2020

UMFASSEND, AKTUELL UND KOMPETENT! Nähere Informationen unter franchise-wirtschaft.de Jetzt bestellen! www.franchise-shop.de Hier haben Sie die Wahl! Das Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020 als Printkatalog für 48 Euro, zzgl. 5 Euro Versand oder Das Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020 als Download für 44,90 Euro VERZEICHNIS DER FRANCHISEWIRTSCHAFT 2019/2020 VERZEICHNIS DER FRANCHISE WIRTSCHAFT 2019 2020 15. Jahrgang I D E E N K O N Z E P T E M O D E L L E Magazin fürGründerundUnternehmer UNTERSTÜTZT VON 25 © Muehle/Fotolia.com Luigi Bertolosi: Wir haben mit unserem 4-Säulenkonzept aus Analyse, Behandlung, Ernährung und Produkten ein am Markt ein- maliges System entwickelt. Unser USP liegt in der individuell optimierten Kombination dieser Faktoren. Dadurch können unsere Kundinnen und Kunden ihre Ziele wesent- lich effizienter und schneller erreichen als bei anderen Angeboten, welche nur auf einzelne dieser Komponenten bauen. Kurz gesagt, der Kunde erhält bei uns alles, was er zur Erreichung seiner Anti-Aging-Ziele braucht, aus einer Hand. Veronika Bellone: Ihr Geschäft lebt vom direkten Kundenaustausch und der 1:1-Be- handlung. Wie sind Sie mit den Auswirkun- gen der Coronakrise umgegangen? Luigi Bertolosi: Wir haben unser Angebot so umgestaltet, dass wir es in wesentlichen Teilen ohne den direkten Kontakt vor Ort umsetzen können. So erhalten wir etwa für die Betreuung notwendige Informationen von den Kunden per Telefon oder E-Mail. Auf dieser Basis führen wir dann unsere Beratung ebenfalls auf Distanz durch, z. B. durch den Versand von Home-Trainings- und Ernährungsplänen. Lediglich auf die passive Behandlung vor Ort, wie Massagen oder Behandlungen mit unseren Hightech- Geräten, muss unsere Kundschaft derzeit verzichten. Veronika Bellone: Welche Kundenseg- mente sprechen Sie an und wie transpor- tieren Sie dort Ihr komplexes Anti-Aging- Programm? Luigi Bertolosi: Wir arbeiten mit den je- weils aktuellsten Behandlungsmethoden und Einrichtungen der Spitzenklasse. Außer- dem bauen wir auf eine individualisierte 1:1 Betreuung, auch wenn diese derzeit auf Distanz erfolgt. Dadurch hat unser Angebot seinen Preis, weswegen wir vorwiegend ein gehobenes Kundensegment ansprechen. Mit dem 4-Säulenkonzept haben wir ein einprägsames und gut vermittelbares Ab- bild unseres ganzheitlichen Programms ge- schaffen. Dadurch können wir dieses trotz seiner Komplexität gut vermitteln. Veronika Bellone: Wenn wir schon bei den Anspruchsgruppen sind. Mit welchen Servi- ces wollen Sie Ihre Franchisepartner*innen unterstützen? Luigi Bertolosi: Wir unterstützen unsere Franchisepartner*innen von Anfang an. So beraten wir sie etwa bei der Einrichtung ihres Centers und beim Eröffnungsmanage- ment. Mittels Schulungen bereiten wir sie auf ihre Geschäftstätigkeit vor und unter- stützen sie dabei, ihre Dienstleistungen im Einklang mit dem Gesamtsystem stets auf dem neuesten Stand zu halten. Für den Bezug von Produkten Dritter handeln wir, wenn immer möglich vorteilhafte Konditio- nen für unsere Franchisepartner*innen aus. Zudem bieten wir den Franchisenehmenden mit einer von uns betreuten, zentralen aber nach Center individualisierten, Internetseite eine Möglichkeit, sich mit minimalem Auf- wand einem großen Publikum vorzustellen. Veronika Bellone: Und wie sieht umge- kehrt das Franchisepartner*innen-Profil aus? Was erwarten Sie von Ihren Franchise- partner*innen grundsätzlich zum Einstieg und in der Folge? Luigi Bertolosi: Aufgrund der individuellen und persönlichen Natur unseres Behand- lungskonzepts entsteht in der Regel ein ei- gentliches Vertrauensverhältnis zwischen Kundin oder Kunde und Betreuungsperson. Deswegen müssen unsere Franchisenehmer empathisch sein und gerne mit Menschen ar- beiten. Zudem erwarten wir die Bereitschaft zur steten Weiterbildung und ein ausge- prägtes Qualitätsbewusstsein. Nicht zuletzt verlangt das Führen eines eigenen Centers auch kaufmännische Fähigkeiten und einen gewissen unternehmerischen Ehrgeiz. Veronika Bellone: Welche quantitativen und qualitativen Ziele verfolgen Sie mit Ih- rem Konzept? Luigi Bertolosi: Quantitativ möchten wir unser Angebot über Franchisenehmen- de nach und nach auf die ganze Deutsch- schweiz ausweiten. In qualitativer Hinsicht wollen wir sowohl hinsichtlich der Qualifi- kation der Inhaber und Mitarbeitenden der einzelnen Center als auch hinsichtlich der verwendeten Technologien und Produkte immer auf dem neuesten Stand von Wis- senschaft und Technik bleiben und dadurch jederzeit eine „State of the Art“ Dienstleis- tung anbieten. Veronika Bellone: Danke für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjUzMzQ=