franchieERFOLGE Sept.-Nov. 2021 - Ausgabe 100

Steuertipp Durch das neue Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz wurde das Trans- parenzregister zum 1. August 2021 erweitert. Nunmehr müssen alle bisher zum Transpa- renzregister nicht meldepflichtigen Daten, die aktuell in anderen Registern digital ge- speichert sind, zwingend ergänzt werden. Verantwortlich für die Aktualität und die Eintragung sind die Geschäftsführer der Unternehmen. Dabei gelten je nach Rechts- form unterschiedliche Fristen: › A ktiengesellschaft (AG), Societas Euro- paea (SE) und Kapitalgesellschaft auf Ak- tien (KGaA) bis zum 31. März 2022 › G esellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), Genossenschaft, Europäische Genossenschaft und Partnerschaftsge- sellschaft (PartG) bis zum 30. Juni 2022 › ü brige Rechtsformen bis zum 31. Dezem- ber 2022 Für Vereine gilt: Sie müssen die Meldungen grundsätzlich nicht selbst vornehmen, da die Daten des Vereinsregisters automatisch in das Transparenzregister eingetragen werden. Hat ein Verein jedoch wirtschaftlich Berech- tigte oder haben nicht alle Vorstände einen Transparenzregister: Neue Meldepflichten für Geschäftsführer und Organe von Gesellschaften Bereits seit Oktober 2017 besteht für Organe und Geschäftsführer von Gesellschaften die gesetz- liche Pflicht, die wirtschaftlich Berechtigten in das seinerzeit neu geschaffene Transparenzregis- ter eintragen zu lassen. Wirtschaftlich Berechtigter eines Unternehmens ist dabei eine natürliche Person, die mehr als 25 Prozent der Kapitalanteile oder der Stimmrechte hält bzw. kontrolliert. Die Eintragungspflicht galt nur dann als erfüllt, wenn sich die Angaben aus einem anderen elektronisch zugänglichen Register ergaben, wie beispielsweise dem Handelsregister. Einzelunternehmen und GbRs sind nicht eintragungspflichtig. Sabine Krämer Franchise-Manager ETL Systeme AG – Franchise – Steuerberatungsgesellschaft Mauerstraße 86–88 10117 Berlin sabine.kraemer@etl.de www.etl-franchise.de Der Autor Wohnsitz in Deutschland und die deutsche Staatsangehörigkeit, dann muss der Verein eigene Eintragungspflichten beachten. Hinsichtlich der neuen Meldepflichten kön- nen Bußgelder aufgrund von fehlenden Angaben zwar frühestens ein Jahr später festgesetzt werden (also je nach Rechts- form erst zum 31. März 2023, zum 30. Juni 2023 bzw. zum 31. Dezember 2023). Dennoch empfehlen wir die genannten Fristen unbe- dingt einzuhalten und sich rechtzeitig um die erforderliche Eintragung zu kümmern. Denn grundsätzlich gilt: Wer die Fristen versäumt, muss mit hohen Bußgeldern rechnen – beispielsweise bis zu 150.000 Euro bei Vorsatz. Besonderheit bei Corona-Finanzhilfen Unternehmer, die Überbrückungshilfen I bis III Plus, November- und/oder Dezem- berhilfe beantragt haben, müssen auch eine Erklärung abgeben, dass sich die tatsächlichen Eigentümerverhältnisse der Antragsteller durch Eintragung ihrer wirt- schaftlich Berechtigten in das Transpa- renzregister ergeben. Bisher reichte auch hier in den meisten Fällen die Eintragung in ein anderes elektronisch zugängliches Register aus. Doch auch das hat sich ge- ändert. Seit dem 1 . August 2021 ist die Mitteilungsfiktion weggefallen und die Übergangsfristen gelten beihilferechtlich nicht. Eintragungspflichtige Unternehmen sollten daher jetzt handeln und ihren Mittei- lungspflichten unverzüglich nachkommen. Anderenfalls riskieren sie, dass benötigte Finanzhilfen wegen unzureichender Eintra- gungen im Transparenzregister nicht aus- gezahlt oder abgelehnt und zurückgefor- dert werden. Impressum Herausgeber/Chefredakteur: Martin Schäfer (V.i.S.d.P.) Verlag: UNTERNEHMERVERLAG Gemäß § 9 Abs. 4 des Landesmediengesetzes für Rheinland-Pfalz wird darauf hingewiesen, dass Inhaber des Verlages Martin Schäfer ist. Im Wingert 13, D-53424 Remagen Tel. +49 2228 912912-0 Fax +49 2228 912912-10 info@unternehmerverlag.de www.unternehmerverlag.de Anzeigenleitung: Martin Schäfer anzeigen@unternehmerverlag.de Fotosatz: Fotosatzstudio Bauer info@fotosatzstudio.de www.fotosatzstudio.de Druck: ColorDruck Solutions GmbH Gutenbergstraße 4, D-69181 Leimen Erscheinungsweise: vierteljährlich Nachdruck: Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil die- ser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere die gewerb- liche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfälti- gung auf CD-ROM. © UNTERNEHMERVERLAG Fremdbeiträge geben nicht unbedingt die Mei- nung der Redaktion wider. Die Beiträge wurden sorgfältig recherchiert. Eine Haftung ist dennoch ausgeschlossen – auch für telefonische Auskünfte. Für unverlangt eingeschickte Manuskripte, Fotos und Illustrationen keine Gewähr. 15

RkJQdWJsaXNoZXIy MjUzMzQ=