franchieERFOLGE Sept.-Nov. 2021 - Ausgabe 100

22 Ich war schon während meines Rechtsstu- diums fünf Jahre für den Österreichischen Franchise-Verband tätig, also vor 25 Jah- ren. Der Österreichische Franchise-Verband wurde vor ca. 30 Jahren von Beratern, bzw. einem Rechtsanwalt und einer Unterneh- mensberaterin zu einer Zeit gegründet, in der Franchising in Österreich noch sehr in den Kinderschuhen steckte. Die Anzahl der Mitglieder beim ÖFV war übrigens vor 25 Jahren ungefähr genauso groß, wie sie es jetzt ist. Da mich das Franchising nach meinem Stu- dium doch nicht los ließ, absolvierte ich in meine Rechtsanwaltsausbildung bei einem der „Urgesteine“ der Franchise-Rechtsan- wälte und lernte dabei die Franchiseszene von allen Seiten kennen. Damals wie heute gibt es kein eigenes Fran- chisegesetz im deutschsprachigen Raum. Früher wurde oftmals die Ansicht vertre- ten, dass gesetzliche Regelungen nur die Franchiseentwicklung im Laufe der Jahre Da ich auf eine langjährige Erfahrung im Franchising zurückgreifen kann, passt diese sehr gut auch zur nunmehrigen 100. Ausgabe der franchiseERFOLGE, zu welcher ich Martin Schäfer recht herzlich gratuliere! Magazin in Österreich © Gina Sanders/Fotolia.com Vertragsfreiheit einschränken würden. Aus meiner Sicht würde Franchising es mitt- lerweile „verdienen“, eigene Regelungen, etwa zur vorvertraglichen Aufklärung, zu bekommen. Franchising wird immer präsen- ter und ist nicht mehr bei der Wahl der Un- ternehmensexpansion wegzudenken. Zwar bemühen sich Franchiseverbände um eine Qualität im Franchising mittels Systems- Checks. Aber es sind nicht alle Systeme, die es gibt, Mitglied in einem Franchiseverband, und es sollte schließlich eine Schutzwirkung für alle Systeme geben. Es würde das Franchising auch seriöser er- scheinen lassen, wenn auch der Staat dieser Vertriebsform, wie etwa dem Handelsver- treterrecht, eigene Schutzregelungen zu- kommen lassen würde. Grundsätzlich sind in Österreich im Ver- gleich zu Deutschland nur wenige Ge- richtsverfahren zu verzeichnen. Trotzdem liegt aus meiner Sicht die Schwierigkeit im Franchising nicht in der Seriosität von Sys- temen, sondern vielmehr im Finden von gu- ten Franchisepartnern, der qualitativen Ver- mittlung des Know-hows, der erfolgreichen Kommunikation zwischen Franchisegeber und Franchisenehmer sowie der langfristi- gen Weiterentwicklung des Systems. Aktuell entnehme ich, dass es schwierig ist, gute Mitarbeiter zu bekommen. Es ist auch umso schwieriger, gute Franchisepartner zu bekommen. Beschäftigt sich jemand mit der Selbstständigkeit, denkt er meist zunächst an das eigene Unternehmen und nicht an die neuerliche Bindung an ein System. Schließlich hat der Franchisenehmer beides zu erfüllen: einerseits die Selbstständigkeit mit dem betrieblichen Risiko, andererseits die verpflichtende Einhaltung der Vorgaben eines Systems. Auch der Franchisegeber muss viel mehr vorweisen als ein eigenes erfolgreiches Unternehmen, das er multiplizieren kann. Er muss es im ersten Schritt so aufbereiten, dass alles entsprechend Notwendige er- fasst und dann weitergegeben werden kann. Er muss weiters die Fähigkeit haben, gute Franchisepartner zu finden und diese dann entsprechend zu führen. Und Franchise- nehmer sind natürlich keine Mitarbeiter. Aufgrund dieser unterschiedlichen aber im- manenten Kernkompetenzen, die ein Sys- temgeber vorweisen muss, wächst auch Franchising nicht so schnell, wie manche Franchisesysteme sich dies oft wünschen. Franchisegeber brauchen also professio- nelle Methoden bei der Suche nach Fran- chisenehmern und deren Auswahl. Ebenso benötigt man entsprechende Unterlagen, Schulungen etc. Sicherlich werden manche sagen, man braucht auch die Zeit und das Kapital um zu expandieren. Letztlich ist die Expansion mittels Franchi- sing sehr komplex. Je besser ein System von Grund auf aufbereitet ist, umso besser ent- wickelt sich das System. Das ist meine Er- fahrung. Ich wünsche allen Franchisesyste- men in Zeiten wie diesen weiterhin viel Erfolg, Zusammenhalt und Ausdauer. Und Martin Schäfer wünsche ich ebenso noch zahlreiche franchiseERFOLGE!

RkJQdWJsaXNoZXIy MjUzMzQ=