franchiseERFOLGE Dez. 2021-März 2022

13 Trend zu regionalen flexiblen Arbeitsplatzlösungen Franchisepartner Oliver Bossmann in Neuss Flexible Arbeitsplatzlösungen stehen nach wie vor hoch im Kurs: Arbeitgeber ermöglichen ihren Arbeitnehmern weiterhin hybride Arbeitsoptionen – ob von zuhause, einen Tag zum Austausch mit den Kollegen im Büro oder in einer professionellen Arbeitsumgebung an einem flexiblen Arbeitsplatz. franchiseMAGAZIN. Hybride Arbeitsmodelle bieten Unternehmen wie auch Mitarbeitenden viele Vorteile: Mitarbeiter profitieren von einer besseren Work-Life-Balance und sparen sich die langen Pendelzeiten in das Büro. Unternehmen hingegen berichten von einem Anstieg der Produktivität der Mitarbeiter und erzielen bessere Unternehmensergebnisse durch Einsparungen von Büroflächen. Auch die Umwelt profitiert: weniger Menschen, die tagtäglich im Stau stehen, bedeuten eine Verringerung des CO2-Ausstoßes. Auch Oliver Bossmann sieht einen Trend zu hybriden Arbeitsmodellen: Im Juni letzten Jahres eröffnete Oliver Bossmann in Neuss sein erstes Regus Center. Bereits Anfang 2020 begann die Franchise-Zusammenarbeit zwischen seiner Firma Bossmann Invest Holding und IWG Regus, womit er zum zweiten offiziellen DeutschlandPartner des Unternehmens wurde. In dem rheinischen Business Center stehen Nutzern auf über 2.000 Quadratmetern rund 200 Arbeitsplätze zur Verfügung. Bevor Bossmann sich mit seinem Franchiseunternehmen selbstständig machte, war er zuletzt Corporate Vice President bei Henkel. Insgesamt sammelte er während seiner mehr als 30-jährigen Karriere wichtige Managementerfahrungen in großen und internationalen Konzernen wie Procter & Gamble und CocaCola. Diese Expertise verknüpft er mit einer starken Vernetzung im Rheinland, um der Franchisepartnerschaft einen erfolgreichen Weg zu ebnen. Die Gründe für eine Franchisepartnerschaft waren für den Unternehmer vielseitig. „Mir war es vor allem wichtig, ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit bewahren zu können,“ erklärt Oliver Bossmann. „Darüber hinaus bietet die Arbeit als Franchisenehmer aber auch viel Flexibilität.“ Nach der Entscheidung, sich mit einem Franchiseunternehmen selbstständig zu machen, stellten sich ihm aber weiterhin die Fragen, welcher Partner und welches Konzept am besten für ihn geeignet waren. Seine Wahl fiel schnell auf IWG Regus, da das Unternehmen nicht nur der Marktführer für moderne und zeitgemäße Bürolösungen in Europa ist, sondern seine Franchisenehmer auch mit langjähriger Expertise und Wissen unterstützen kann. „Flexible Arbeitsplatzlösungen werden in der Zukunft weiterhin eine große Rolle spielen. Gerade das letzte Jahr hat gezeigt, wie hybrides Arbeiten immer mehr unsere normale Arbeitswelt darstellen wird,“ ist Oliver Bossmann überzeugt. Als internationaler Partner bietet IWG einen Zugang zu einem weltweiten Netzwerk. Kunden erhalten dadurch maximale Flexibilität und können Office Spaces auf der ganzen Welt nutzen. „Die bisherige Zusammenarbeit mit IWG als Franchisepartner lief unkompliziert und ausgezeichnet,“ bemerkt Oliver Bossmann. Vom Erstkontakt bis hin zur Eröffnung des Business Centers in Neuss dauerte der Onboarding-Prozess ungefähr ein Jahr. Dies ist für die Immobilienbranche beziehungsweise den Büromietmarkt eine übliche Planungszeit und umfasst die Abstimmung und Einigung mit dem Vermieter und weiteren Prozessen. Der gesamte OnboardingProzess erfolgte in enger Abstimmung mit IWG, wodurch frühere Erfahrungen aus ähnlichen Franchiseprojekten in die Planungsphase eingebracht werden konnten. Für Franchisenehmer wie auch Unternehmenskunden bietet die Partnerschaft flexible Optionen, was sich im Design Your Own Office Konzept widerspiegelt. Damit ermöglicht IWG seinen Unternehmenskunden die Anpassung von Büroflächen an ihre individuellen Bedürfnisse. Auch wenn Franchisenehmer somit auf standardmäßige Prozesse zurückgreifen können, was den Aufbau des Franchisegeschäfts erleichtert, erhalten Unternehmenskunden gleichzeitig flexible Möglichkeiten, schnell und einfach Büroflächen in einem bestimmten Look & Feel und je nach Branchenerfordernissen zu gestalten. Auch Abschlüsse von Kundenverträgen werden in der Regel flexibel gehandhabt und umfassen kurz- wie auch langfristige Optionen. Oliver Bossmann Foto: © Felix Will Fotografie

RkJQdWJsaXNoZXIy MjUzMzQ=